Basenfasten - weg mit den Säuren


Heute beginnt sie... meine Woche im Zeichen des Basenfastens. Es ist nicht das erste Mal, dass ich meine, meinen Körper komplett entsäuern zu müssen. Sozusagen "Frühjahrsputz für den Organismus", steht mal wieder an.

Ich möchte jetzt nicht allzu viel über Basenfasten berichten. Sicherlich hat der ein oder andere es auch schonmal ausprobiert oder zumindest davon gehört. Beim Basenfasten ist das Schöne, dass man essen kann - trotz fasten. Ok, der Speiseplan ist zwar etwas beschränkt, aber dennoch findet sich immer etwas Viel Gemüse (auch Kartoffeln) und Kräuter, Obst und Samen, Mandeln und frisch geschälte Walnüsse stehen auf dem Speiseplan. Das macht Lust auf ideenreiche Rezepte, alles unter der Voraussetzung: weniger (Zutaten) ist mehr.

Ich starte mit einem Green Smoothie in den Tag. Mit Spinat, Kokoswasser, Banane und Apfel, habe ich mir gedacht. Zum Sättigen kommen noch ein paar Chiasamen und Mandeln rein.

Warum mache ich das überhaupt? Gute Frage... Ich glaube wirklich, dass ein Körper u.a. durch Nahrung und äußere Einflüsse, Stress etc. "sauer werden" kann.

Meine Motivation ist, dass ich es mir in den letzten Wochen (eigentlich Monaten) sehr gut gehen lassen habe, viel Schokolade gegessen und auch oft Wein getrunken habe. Zucker und Alkohol sind neben tierischen Produkten natürlich die Säurebildner schechthin. Da ich zu Osteoporose neige, möchte ich mal wieder etwas für mich tun.

Also habe ich mein Buch Basenfasten kurz & bündig von Sabine Wacker wieder rausgeholt. Kann ich nur empfehlen. Ihr findet aber auch einige Artikel inkl. Rezepte im Netz, z.B. bei Brigitte oder auch Für Sie.

Ein sehr gutes Buch, das über eine Kurzzusammenfassung gibt, was Säuren und Basen überhaupt sind, ist die Säure-Basen-Balence von GU.

Was darf ich denn jetzt überhaupt essen und was nicht? Eine Kurzübersicht zum Download findet man beim Zentrum der Gesundheit.

So, das als kleiner Einstieg...

Ich werde das Basenfasten als Auftakt zu einer kleinen Reise durch Ernährungstrends nehmen. D.h. ich werde ab nächster Woche immer für einige Tage einen der Trends ausprobieren und hier über meine Erfahrungen beim Einkaufen oder auch beim Essen gehen berichten.

Ihr könnt also gespannt ein auf mehr. Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack:


#vegan #dine #Rezept #Ernährung

210 Ansichten
Yoga Sol Mallorca | Son Servera | Palma | Mallorca | Islas Baleares | SPAIN 
+34 603 369 809 | +49 170 7826379namaste@yogasolmallorca.com